Versankostenfrei ab 65 EUR Warenwert
Ihre Einkauf bei Ölwerk:

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

Suche
Speiseöle

Biologisches Kokosöl

Bio Kokosöl

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Lieferzeit: 2-3 Tage

6,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
entspricht 25,09 € pro 1 Liter (l)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Das biologische Kokosöl vom Ölwerk ist ein „Virgin Coconut Oil“, d. h. es wird schonend kaltgepresst in unserer Ölmühle in Berlin hergestellt und danach nicht weiterbehandelt. Dadurch bleibt die köstliche dezente Kokosnote im Geschmack erhalten. Kokosöl weist einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren auf. Dadurch eignet es sich hervorragend zum Kochen, Braten, Frittieren und Backen. Weiterhin hat es als exzellenter veganer Brotaufstrich viele Liebhaber.

* Pflichtfelder

Details

Die Kokospalme ist in allen Tropengebieten verbreitet und wird dort auch kultiviert. Besonders häufig ist sie an Küsten zu finden, da die Palme salzhaltige Seeluft bevorzugt. Aus dem getrockneten Fruchtfleisch der Kokospalme (Kopra) wird in schonender Kaltpressung das Kokosöl vom Ölwerk gewonnen. Kokosöl ist ein ganz besonderes Speiseöl, da es zu 90 % aus gesättigten Fettsäuren besteht, dadurch ist es unempfindlich, haltbar und auch für die warme und heiße Küche einsetzbar.

 

In der Küche

Kokosöl kann zum Backen, Braten und Frittieren verwendet werden. Es ist bei Raumtemperatur fest, wird aber wegen des niedrigen Schmelzpunktes leicht flüssig. Es schmilzt unter Aufnahme einer erheblichen Schmelzwärme, was sich im Mund als angenehmer Kühleffekt äußert. Es wird auch und nicht nur von Veganern als Alternative zur Butter als Brotaufstrich verwendet.

 

Fettsäureprofil Kokosöl

gesättigte Fettsäuren

z.B. Laurinsäure

91 %

einfach ungesättigte Fettsäuren

Omega-9-Fettsäuren

z.B. Ölsäure

7 %

zweifach ungesättigte Fettsäuren

Omega-6-Fettsäuren

z.B. Linolsäure

2 %

dreifach ungesättigte Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren

z.B. Linolensäure

0 %

 

Kokosöl hat ein für Pflanzenöle einmaliges Fettsäureprofil. Von den 90 Prozent gesättigten Fettsäuren, sind zwei Drittel mittelkettige Fettsäuren (z. B. Laurinsäure). Diese mittelkettigen gesättigten Fettsäuren sind im Gegensatz zu langkettigen oder ungesättigten Fettsäuren leicht von unserem Verdauungssystem verwertbar, da sie ohne Gallenflüssigkeit oder Enzyme vom Darm aufgenommen werden. Dadurch gelten mittelkettige Fettsäuren als diätetisches Lebensmittel, bei der Behandlung von Fettverdauungsstörungen. Sie gelangen vom Darm direkt in die Leber, wo sie zu sogenannten Ketonen verarbeitet werden, die Körper- und Hirnzellen mit Energie versorgen. Diese Ketone beeinflussen maßgeblich den Zuckerstoffwechsel im Gehirn. Kokosöl hat so positive Auswirkungen auf Menschen mit Hirnfunktionsstörungen wie Alzheimer. Weiterhin wurde festgestellt, dass die wichtigste mittelkettige Fettsäure des Kokosöls, die Laurinsäure, antibakteriell und antiviral wirkt.

 

In der Kosmetik

Kokosöl wird als Feuchtigkeitsspender und Massageöl nicht zuletzt wegen seines angenehmen dezenten Geruchs geschätzt, obwohl es nicht sehr gut in die Haut einzieht.

 

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von Bio-Kokosöl
       
Brennwert 3700 kJ / 900 kcal    
Fett 100 g    
davon gesättigte Fettsäuren 91 g    
einfach ungesättigte Fettsäuren 7 g    
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2 g    
(Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren)      
Kohlenhydrate 0g    
davon Zucker 0g    
Eiweiß 0g    
Salz 0g    
       
Zutaten      
       
Kokosöl*      
*aus kontrolliert biologischem Anbau      

Zusatzinformation

geeignet für Salate / Kalte Küche, Kochen, Braten, Frittieren, Backen, Desserts, Kosmetik, Massage
Lagerung Kokosöl ist unempfindlich, es bleibt bis zu zwei Jahren haltbar. Bewahren Sie es nicht im Kühlschrank auf, beim Entnehmen in einer warmen Küche könnte Kondenswasser entstehen, in dem Schimmelpilze gedeihen können.
Lieferzeit 2-3 Tage
  1. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

WRITE YOUR REVIEW

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Bio Kokosöl

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Meine Meinung
Bewahren Sie Ihr Kokosöl nicht im Kühlschrank auf. Wenn Sie es bei Zimmertemperatur verwenden könnte Kondenzwasser entstehen und einen Nährboden für Schimmelpilze bilden
Kokosöl ist unempfindlich, es bleibt bis zu zwei Jahren haltbar. Bewahren Sie es nicht im Kühlschrank auf, beim Entnehmen in einer warmen Küche könnte Kondenswasser entstehen, in dem Schimmelpilze gedeihen können.

Beschreibung

Details

Die Kokospalme ist in allen Tropengebieten verbreitet und wird dort auch kultiviert. Besonders häufig ist sie an Küsten zu finden, da die Palme salzhaltige Seeluft bevorzugt. Aus dem getrockneten Fruchtfleisch der Kokospalme (Kopra) wird in schonender Kaltpressung das Kokosöl vom Ölwerk gewonnen. Kokosöl ist ein ganz besonderes Speiseöl, da es zu 90 % aus gesättigten Fettsäuren besteht, dadurch ist es unempfindlich, haltbar und auch für die warme und heiße Küche einsetzbar.

 

In der Küche

Kokosöl kann zum Backen, Braten und Frittieren verwendet werden. Es ist bei Raumtemperatur fest, wird aber wegen des niedrigen Schmelzpunktes leicht flüssig. Es schmilzt unter Aufnahme einer erheblichen Schmelzwärme, was sich im Mund als angenehmer Kühleffekt äußert. Es wird auch und nicht nur von Veganern als Alternative zur Butter als Brotaufstrich verwendet.

 

Fettsäureprofil Kokosöl

gesättigte Fettsäuren

z.B. Laurinsäure

91 %

einfach ungesättigte Fettsäuren

Omega-9-Fettsäuren

z.B. Ölsäure

7 %

zweifach ungesättigte Fettsäuren

Omega-6-Fettsäuren

z.B. Linolsäure

2 %

dreifach ungesättigte Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren

z.B. Linolensäure

0 %

 

Kokosöl hat ein für Pflanzenöle einmaliges Fettsäureprofil. Von den 90 Prozent gesättigten Fettsäuren, sind zwei Drittel mittelkettige Fettsäuren (z. B. Laurinsäure). Diese mittelkettigen gesättigten Fettsäuren sind im Gegensatz zu langkettigen oder ungesättigten Fettsäuren leicht von unserem Verdauungssystem verwertbar, da sie ohne Gallenflüssigkeit oder Enzyme vom Darm aufgenommen werden. Dadurch gelten mittelkettige Fettsäuren als diätetisches Lebensmittel, bei der Behandlung von Fettverdauungsstörungen. Sie gelangen vom Darm direkt in die Leber, wo sie zu sogenannten Ketonen verarbeitet werden, die Körper- und Hirnzellen mit Energie versorgen. Diese Ketone beeinflussen maßgeblich den Zuckerstoffwechsel im Gehirn. Kokosöl hat so positive Auswirkungen auf Menschen mit Hirnfunktionsstörungen wie Alzheimer. Weiterhin wurde festgestellt, dass die wichtigste mittelkettige Fettsäure des Kokosöls, die Laurinsäure, antibakteriell und antiviral wirkt.

 

In der Kosmetik

Kokosöl wird als Feuchtigkeitsspender und Massageöl nicht zuletzt wegen seines angenehmen dezenten Geruchs geschätzt, obwohl es nicht sehr gut in die Haut einzieht.

 

Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt von Bio-Kokosöl
       
Brennwert 3700 kJ / 900 kcal    
Fett 100 g    
davon gesättigte Fettsäuren 91 g    
einfach ungesättigte Fettsäuren 7 g    
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2 g    
(Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren)      
Kohlenhydrate 0g    
davon Zucker 0g    
Eiweiß 0g    
Salz 0g    
       
Zutaten      
       
Kokosöl*      
*aus kontrolliert biologischem Anbau      

Verwendung

Zusatzinformation

geeignet für Salate / Kalte Küche, Kochen, Braten, Frittieren, Backen, Desserts, Kosmetik, Massage
Lagerung Kokosöl ist unempfindlich, es bleibt bis zu zwei Jahren haltbar. Bewahren Sie es nicht im Kühlschrank auf, beim Entnehmen in einer warmen Küche könnte Kondenswasser entstehen, in dem Schimmelpilze gedeihen können.
Lieferzeit 2-3 Tage

Kundenmeinungen

  1. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

WRITE YOUR REVIEW

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Bio Kokosöl

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Meine Meinung

Tipps

Bewahren Sie Ihr Kokosöl nicht im Kühlschrank auf. Wenn Sie es bei Zimmertemperatur verwenden könnte Kondenzwasser entstehen und einen Nährboden für Schimmelpilze bilden

Lagerung

Kokosöl ist unempfindlich, es bleibt bis zu zwei Jahren haltbar. Bewahren Sie es nicht im Kühlschrank auf, beim Entnehmen in einer warmen Küche könnte Kondenswasser entstehen, in dem Schimmelpilze gedeihen können.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...